+43 6645106467 office@edithreitzl.com

Eine gesunde Eigenverantwortung ist wichtig, um im beruflichen Alltag erfolgreich zu sein. Die Anforderungen im Berufsleben sind groß und es ist nicht immer einfach zu bestehen. Oft suchen die Menschen die Antworten für das, was ihnen passiert, was sie erfahren und erleben, bei äußeren Faktoren. Damit geben sie aber die Macht ab und berauben sich selbst der Möglichkeit aktiv und bewusst, die entscheidenden Situationen ihres Lebens herbeizuführen und mitzugestalten.

Was bedeutet Eigenverantwortung?

Bei Wikipedia finden wir folgende Definition:

Als Eigenverantwortung oder Selbstverantwortung (auch Eigenverantwortlichkeit[1]) bezeichnet man die Bereitschaft und die Pflicht, für das eigene Handeln und UnterlassenVerantwortung zu übernehmen. Das bedeutet, dass man für das eigene Tun und Unterlassen einsteht und die Konsequenzen, etwa in Form von Sanktionen, dafür trägt. In der Organisationslehre gilt als Gegensatz die Fremdverantwortung.

Wie sehen Sie Eigenverantwortung?

Überlegen Sie einmal folgende Sätze für sich selbst.

  • Ich bin verantwortlich für meine Entscheidungen.
  • Ich bin verantwortlich für meine Gesundheit und mein Leben.
  • Ich bin verantwortlich, wie ich die Aussagen des Anderen entgegennehme.
  • Ich bin verantwortlich für die Ergebnisse meines Handelns.
  • Ich bin verantwortlich, ob ich meine Ziele erreiche.

Was haben Sie gedacht? Haben Sie beim Lesen der Sätze „Ja, natürlich“ gedacht?

Aber wie sieht es in der Realität aus? Leider geben wir oft die Eigenverantwortung ab und reden uns auf die Wirtschaft, die Politik, die Firma, den Chef, die Angestellten oder die Mitarbeiter aus, wenn etwas nicht so läuft, wie gedacht.

Ein weiteres Beispiel, eine Situation, die ich oft erlebe. Ich komme zu einem geschäftlichen Treffen und mein Gesprächspartner verspätet sich. Dann höre ich, ich wurde aufgehalten, es gab einen Stau, oder es war schwierig, einen Parkplatz zu finden. Wer aber trägt die Verantwortung?

Wie sieht es bei Ihnen aus? Wenn Sie zu spät zu einem Termin kommen, wer trägt dafür die Verantwortung?

Eigenverantwortung im Berufsleben

Eigenverantwortung im Berufsleben heißt, dass Sie selbst nach Lösungen suchen, um Aufgaben erfolgreich zu meistern. Es wäre leicht, die Verantwortung abzugeben und auf andere Umstände (Chef, Mitarbeiter, Betrieb, Ausstattung …) abzuschieben.

Aber hier geht es um Sie, um Ihr persönliches Leben und den eigenen Erfolg. Sie persönlich tragen die Verantwortung für Ihr berufliches (und auch privates!) Leben.

Jemand, der das Konzept Selbstverantwortung aktiv lebt, hat im Berufsleben mehr Erfolg, denn er/sie sieht sich persönlich verantwortlich für das Projekt. Persönlich checkt er/sie vor einer Besprechung, ob alle Unterlagen vollständig sind. Er/sie macht sich Gedanken, ob es andere, vielleicht effizientere oder elegantere Lösungen gäbe, um die Herausforderung oder das anstehende Problem in der Firma zu meistern.

3 einfache Schritte zu mehr Eigenverantwortung

Schritt 1: Treffen Sie Entscheidungen

Fragen Sie nicht immer andere, nicht alles muss eine Konsensentscheidung sein. Treffen Sie Entscheidungen (wenn Sie die Befugnis dafür haben) und stehen Sie dazu. Es fühlt sich gut an und bringt die notwendige Motivation, um oft auch schwierige Projekte erfolgreich umzusetzen. Es verleiht ein Gefühl von Stärke und bringt den Respekt der anderen mit sich.

Schritt 2: Fehler machen Sie erfolgreich

Oft ist es die Angst vor Fehlern, dass wir keine Verantwortung übernehmen wollen. Aber gerade diese Eigenverantwortung stärkt uns, steigert unser Selbstbewusstsein und hilft uns im Berufsleben weiterzukommen.

Es ist wichtig, sich selbst Fehler einzugestehen. Es ist sogar mutig, vor anderen Mitarbeitern oder dem Chef einen Fehler zu gestehen. Dies ist der richtige Weg, um im Leben weiterzukommen.

Schritt 3: Übernehmen Sie 100% Verantwortung

Sie haben eine Entscheidung getroffen und es hat nicht funktioniert, das Ergebnis war letztendlich anders, als erwartet. Stehen Sie dazu! Übernehmen Sie die volle Verantwortung, tragen Sie die Konsequenzen und lernen Sie daraus. Die Mitarbeiter und Ihr Chef schätzen solche Qualitäten.

Auch wenn Dinge nicht wie geplant laufen, zeigen Sie Eigenverantwortung, denn damit bleiben Sie handlungsfähig und berauben sich nicht, in der Zukunft bessere Entscheidungen treffen zu können.

Positive Auswirkungen von gesunder Eigenverantwortung

Gesunde Eigenverantwortung wirkt sich nicht nur positiv auf ihre Persönlichkeit aus, sondern auch auf die Produktivität und das Betriebsklima in der Firma. Es fördert die Kreativität des Einzelnen und steigert die Zufriedenheit. Eigenverantwortung ist in kleinen und auch großen Betrieben ein wichtiges Thema.

Üben Sie Schritt für Schritt mehr Eigenverantwortung zu übernehmen. Fangen Sie gleich heute damit an.